Eifelsteig

Unterkünfte am Eifelsteig: Das große Quartier-Verzeichnis

eifelsteig wandernWandern auf dem Eifelsteig ist definitiv eine besondere Art, seinen Urlaub zu verbringen. Fernab touristischer Einheitsangebote geht der Wanderer buchstäblich seinen eigenen Wanderweg. Damit Sie auch bei der Quartier-Suche ganz individuell genau das bekommen, was Sie sich wünschen, bieten wir Ihnen ein umfangreiches Verzeichnis der Unterkünfte am Eifelsteig. Für eine unabhängige Etappengestaltung geben wir alle Orte am Weg oder in seiner unmittelbaren Nähe an.

 

Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen in der Eifel

eifelsteigJe nach persönlichen Ansprüchen und Vorstellungen können Sie frei auswählen zwischen Hotels, Pensionen bzw. Gästezimmern und Ferienwohnungen. Die Angebote der Quartiere sind vielfältig, so dass jeder Wanderer eine für sich günstige Unterkunft oder Tipps für eine gute Nachtruhe oder das Einkehren am Eifelsteig findet. Sie alle haben eines gemeinsam: die unvergleichliche Lage inmitten der ursprünglichen Natur der Eifel. Nicht umsonst liegt hier der einzige Nationalpark in Nordrhein-Westfalen und der Naturpark Hohes Venn – Eifel!

Sehen Sie sich um und finden Sie die Eifelsteig-Unterkunft Ihrer Wahl!

 

gästezimmerhotelsferienwohnungen

 

Der Eifelsteig: Rund 300 km Natur pur

Seit Anfang 2009 lädt der Eifelsteig Naturliebhaber ganzjährig zum Wandern in den wilden Westen Deutschlands ein. Dabei erfährt der Wanderer die Eifel als eine Region von rauem und eigenwilligem Charme. Auf den gut 300 km und 15 Etappen von Kornelimünster
bei Aachen bis nach Trier an der Mosel zeigt sich der noch junge Premiumwanderweg durch das deutsche Mittelgebirge beeindruckend abwechslungsreich. Die Etappen haben es in sich, nicht nur wegen des Streckenprofils zwischen 14 und 28 Kilometer, sondern vor allem wegen des Höhenprofils mit teils heftigen Anstiege zwischen 280 und 860 Höhenmeter.
Das Wandern auf dem Eifelsteig eröffnet eine ungeahnte Fülle an Naturerfahrungen in Ruhe und Einsamkeit, die sicherlich der ausgeklügelten Wegführung durch die Eifel zu verdanken sind. Oft führt der Eifelsteig dabei über abgelegene, vormals vermutlich nur von wenigen Eifelern benutzte Pfade, auf denen man im ruhigen Rhythmus des Wanderns tief in die ursprünglichen Landschaften der Eifel eintaucht.

Und genau diese naturnahe Wegführung mit außergewöhnlich vielen verschlungenen kleinen Pfaden und einem hohen Maß an Abwechslung in der uralten Kulturlandschaft Eifel mit kleinen Örtchen und urigen Unterkünften, Hotels und Pensionen machen den Eifelsteig zum Premiumweg (gemäß den Qualitätskriterien des Deutschen Wandersiegels im Sinne eines sanften Toruismus).

Das hohe Venn, schroffe Felshänge, murmelnde Bäche, abgelegene Seen, der Nationalpark Eifel, versteinerte Korallenriffe, schlafende Vulkane, Burgruinen, eiskalte Höhlen, traditionsreiche Kulturstädte und noch viel mehr – all das präsentiert der Weg seinen begeisterten Wanderern. Die treffendste Zusammenfassung für das Erlebnis Eifelsteig findet sich auf dem „Rother Kopf“ (9. Etappe) mit Kreide an die Wand einer Schutzhütte gekritzelt: EIFEeLGOOD!